Anetta Kahane dreht völlig durch und vergleicht Kritiker mit Antisemiten

Anetta Kahane am 25.11.2020; Foto: KORREKTER!
Anetta Kahane am 25.11.2020; Foto: KORREKTER!
Anetta Kahane am 25.11.2020; Foto: KORREKTER!
Anetta Kahane am 25.11.2020; Foto: KORREKTER!

Anetta Kahane, die in der DDR bei der Staatssicherheit eine tragende Rolle hatte, nach dem Ende der DDR nicht für ihre Verbrechen verurteilt wurde und jetzt im Auftrag von Angela Merkel die Bevölkerung ausspioniert und mittels ihrer Antonio Amadeo Stiftung gängelt und versucht zu lenken, hat einer Pressekonferenz Unfassbares von sich gegeben. Die Sozialistin, die schon unter Honecker das Volk kontrollierte, sprach in einer Pressekonferenz von „Verschwörungstheoretikern“ und setzte Kritiker des Merkel-Regimes mit Antisemiten gleich.

Kein ehemaliger DDR-Bewohner kann heute verstehen, warum diese Person heute wieder so ein hohes Amt bekleidet. In der DDR hieß es Staatssicherheit, Merkel schuf dann den „Staatsschutz“ mit Kahane wieder als Leiterin. Es war ein großer Fehler nach dem Ende der DDR, diese Leute nicht zu veruteilen und einfach weiter machen zu lassen.

Kahane und ihre Züchtigungs-Kontrollstiftung sind eine Zumutung für die gesamte deutsche Bevölkerung, die sich sogar erdreisten, das Ausland zu zensieren. Sie können sich heute als Deutscher im Ausland befinden und kriegen es mit dieser Frau und ihrer Stasi-Stiftung zu tun, wenn Sie Deutsch schreiben. Das reicht aus, damit Kahane sich ermächtigt fühlt, Sie zu zensieren. Kahane ist ein Skandal, der fortan weitergeführt wird.