Frankreich: Wenn Bäume dürsten, brennt bald der Wald | ARTE

Frankreich: Wenn Bäume dürsten, brennt bald der Wald | ARTE Reportage

Seit 2018 leiden die Wälder in den Vogesen unter der allgemeinen Trockenheit und den Hitzewellen im Sommer, die Bäume trocknen von den Wurzeln her allmählich aus. Diese Folge des Klimawandels beunruhigt die Förster, die den Wald bewirtschaften, die Naturschützer, die den Wald als Biotop erhalten wollen und die Feuerwehrleute, die löschen müssen, wenn der Wald Feuer fängt.  Die von der Trockenheit geschwächten Bäume sind auch leichte Opfer für Schadinsekten, wie die Borkenkäfer, nicht nur in Frankreich, auch in Deutschland, Belgien, Luxemburg, Tschechien und Polen. Fichte, Buche, Tanne, Eiche und Kiefer leiden schwer in ganz Europa – nicht nur in Frankreich denken die Förster intensiv darüber nach, wie sie die Wälder schützen und ihnen helfen könnten, sich an wärmere Zeiten anzupassen.

Video auf YouTube verfügbar bis zum 24/11/2050



(Quelle)