Kommentar Mythos-Lüge: Wer hat wem was versprochen.

Kommentar Mythos-Lüge: Wer hat wem was versprochen.


„Es ist Falschinformation“ sagt Wolfgang Ischinger in der Tagesschau über die einstigen Versprechen, die NATO nicht ostwärts auszudehnen. Der SiKo-Chef und das Militärbündnis sind wie Pech und Schwefel. Das Narrativ von einem „Mythos“ wird heute hartnäckig verbreitet. Meistens von bewährten NATO-Kadern. Tatsächlich: es ist nichts vertraglich besiegelt worden. Aber ein Blick in die 30-Jahre-alten Gesprächsprotokolle ergibt ein anderes Bild. Die „Mythos“-Lüge – ein InfraRot-Kommentar von Ivan Rodionov



(Quelle)