Kontakt via E-Mail; Foto: © korrekter.com

Kontakt via E-Mail:

Wenn Sie uns eine E-mail senden, bitten wir darum, ein guter Mensch zu sein. Dazu zählen unter anderem, aber nicht ausschließlich, Verhaltensweisen wie die Folgenden:

Bitte schreiben Sie höflich. Nutzen Sie bei schriftlicher Konversation nicht zu viele Ausrufe- oder Fragezeichen, Fettschrift oder gar GROßBUCHSTABEN???!!!!!! Halten Sie anderen die Tür auf, es sei denn, die jeweilige Person ist noch sehr weit weg, in welchem Fall das Aufhalten der Tür nur hetzen würde. Finden Sie etwas, das Sie glücklich macht und bleiben Sie dieser Sache treu, egal, was andere darüber denken. Achten Sie auf Ihr Bauchgefühl und ignorieren Sie niemals das, was sich „gesunder Menschenverstand“ nennt. Bleiben Sie am Ende von Rolltreppen nicht einfach stehen. Werfen Sie Ihren Müll in die Mülltonne, nicht auf den Boden. Schauen Sie nicht nur auf Ihr Handy, wenn Sie mit Freunden/ Bekannten gemeinsam am Tisch sitzen. Belegen Sie mit Ihrem Auto, Motorrad, Besen oder sonstigem Transportmittel nur einen Parkplatz, nicht zwei. Hören Sie anderen Menschen zu und lassen Sie andere ausreden. Stellen Sie ihre Tasche in öffentlichen Verkehrsmitteln nicht auf die Sitze. Setzen Sie sich für die Rechte von Hauselfen ein. Fordern Sie nicht von anderen, eine Maske zu tragen, wenn Sie davon ausgehen, dass Ihre Sie schützt. Und auch wenn der Knigge etwas anderes sagt: Wünschen Sie Niesenden „Gesundheit“, statt auf ihre Entschuldigung zu warten. Helfen und achten Sie ältere Menschen, denn sie haben mehr Lebenserfahrung. Versuchen Sie, die Welt zu einem besseren Ort zu machen.

Ehe Sie anfangen zu schreiben, überlegen Sie, warum Sie uns schreiben möchten und teilen Sie uns den Grund auch mit. Bitte gehen Sie nicht davon aus, dass wir jeden Link im Internet kennen. Schreiben Sie eine aussagekräftige Betreffzeile. Beginnen Sie mit der wichtigsten Information. Verzichten Sie auf unnötige Informationen.

Strukturieren Sie Ihre E-Mail. Nichts ist anstrengender für das Auge als ein großer Textblock. Absätze erhöhen die Leserfreundlichkeit. Stichpunkte verleihen Ihrer E-Mail zusätzlich Struktur. Sie sind überaus praktisch, weil wir auf den ersten Blick erkennen, was wichtig ist.

Verwenden Sie nur ein einziges Schriftformat und eine Schriftgröße.
Helfen Sie unseren Augen dabei zu erkennen, was Ihnen wichtig ist.
Fristen, die unbedingt eingehalten werden sollen, können Sie ruhig fetten. Davon abgesehen sollten Sie aber nicht einzelne Passagen willkürlich fetten oder kursiv schreiben.

► Vergessen Sie nie den Gruß am Ende. Alles andere würde einen schlechten Nachgeschmack hinterlassen. Einen sehr guten letzten Eindruck hinterlassen Sie bei uns, wenn Sie Ihrem Gruß noch eine persönliche Note hinzufügen, etwa so: „Gute Arbeit! Weiter so!“, „Viele Grüße an die Redaktion“ oder „Herzliche Grüße an den Chefredakteur“.

Bereit und alles verstanden? Dann senden Sie uns Ihre E-Mail bitte an:

Falls Sie sich beschweren möchten, nutzen Sie bitte das MIMIMI-Formular:

MIMIMI-Formular; Bild: © korrekter.com