Massenpsychose: Wenn der Wahnsinn zur «Neuen Normalität» wird

Massenpsychose: Wenn der Wahnsinn zur «Neuen Normalität» wird

Die widersprüchlichen Meldungen und Massnahmen in Bezug auf C*r*na nehmen kein Ende und werden immer absurder. Es scheint so, als würde mit der Zunahme von willkürlichen Verschärfungen der Massnahmen der Widerstand in der breiten Bevölkerung im selben Masse abnehmen und einer allumfassenden Apathie weichen. Dass es sich dabei nicht nur um einen Eindruck handelt, sondern eher um angewandte (Folter-) Methoden der Hirnwäsche, deren Ursprünge in wissenschaftlichen Experimenten an Kriegsgefangenen zu finden sind, lesen Sie ausführlich auf den kommenden Seiten dieser Ausgabe. Es wird Sie erstaunen, mit welchen Mitteln gestandene Soldaten und Führungspersönlichkeiten als Kriegsgefangene in kommunistischen Lagern gebrochen, hirngewaschen und von Grund auf «neu ausgerichtet» wurden. Wenig effektiv war die physische Folter. Dagegen waren Angst, Ungewissheit, Verwirrung, Isolation, in Kombination mit Perioden der Hoffnung und Rückschlägen schon damals Methoden zum (viel effektiveren) Mentizid, worunter man seelische Folter zum Zwecke der Auslöschung des klaren Verstandes versteht. Also Methoden, die uns gerade heute, in Bezug auf C*r*na, aber auch aus anderen medialen «Angstkampagnen » nur allzu bekannt vorkommen dürften – oder müssten! Und was im Kleinen, also beim einzelnen Opfer, funktioniert, funktioniert bekanntlich auch im Grossen, also der Gesellschaft. Damit wären wir beim Thema der Massenpsychose. Massenpsychose: Wenn der Wahnsinn zur «Neuen Normalität» wird (Doppelausgabe) https://expresszeitung.com/?atid=313 📬Jahres-Abo ExpressZeitung (Druck/PDF): https://shop.expresszeitung.com/shop/shop/abos.html?atid=313 ExpressZeitung unzensiert auf Telegram: https://t.me/ExpressZeitung Odysee: https://odysee.com/$/invite/@ExpressZeitung:8