Migrationspolitik – Ein Vergleich mit der japanischen Einwanderungspolitik-AfD-Fraktion im Bundestag

Migrationspolitik - Ein Vergleich mit der japanischen Einwanderungspolitik-AfD-Fraktion im Bundestag

Die Migrationspolitik der AfD-Bundestagsfraktion – Ein Vergleich mit der japanischen Einwanderungspolitik Mit der Entscheidung für ein alternatives Einwanderungsmodell als Vorbild für die zukünftige deutsche Einwanderungspolitik wird eine grundlegende migrationspolitische Neuausrichtung vorgenommen, die die AfD-Fraktion im Deutschen Bundestag immer wieder in verschiedenen parlamentarischen Initiativen gefordert hat. Für die Zukunft sollen fortan nicht mehr klassische liberale Einwanderungsländer als Vorbild für eine Neujustierung der deutschen Zuwanderungspolitik dienen. Stattdessen sollen nunmehr konservative Zuwanderungskonzepte maßgebend für eine Neuausrichtung der deutschen Zuwanderungsstrategie sein. Diese sollen dazu beitragen, die Interessen der Aufnahmegesellschaft wesentlich stärker als bisher zu berücksichtigen und die Identität des deutschen Volkes zu bewahren. Im Jahr 2018 hat Dr. Jan Moldenhauer, Mitglied der AfD-Landtagsfraktion in Sachsen-Anhalt, eine Studie verfasst, die sich unter anderem mit der restriktiven japanischen Migrationspolitik befasst und diese als Vorbild für Deutschland beschreibt. Auf Einladung des Arbeits- und sozialpolitischen Sprechers der AfD-Bundestagsfraktion, René Springer, wird Dr. Moldenhauer die migrationspolitischen Forderungen der AfD-Fraktion im Deutschen Bundestag mit der japanischen Einwanderungspolitik vergleichen und im Rahmen einer Vortragsveranstaltung im Deutschen Bundestag vorstellen. Folge uns auf Telegram: https://t.me/afdfraktionimbundestag Offizieller Kanal der AfD-Fraktion im Deutschen Bundestag Jetzt abonnieren ► https://www.youtube.com/channel/UC_dZp8bZipnjntBGLVHm6rw/about?sub_confirmation=1 Andere Social Media Kanäle AfD-Fraktion in Facebook: https://www.facebook.com/afdimbundestag/ AfD-Fraktion auf Twitter: https://twitter.com/AfDimBundestag/ AfD-Fraktion auf Instagram: https://www.instagram.com/afdimbundestag



(Quelle)