Propagandabegriff "Verschwörung" zielt auf Denkverbote – von Christfried Lenz

Propagandabegriff "Verschwörung" zielt auf Denkverbote - von Christfried Lenz

Wer hätte gedacht, dass uns die Causa Corona so lange beschäftigt. Wie kommt es, dass in der Öffentlichkeit tatsächlich so wenig über Alternativen des Umgangs mit dem Virus, seine Wirkung, das menschliche Immunsystem, Behandlungsformen und die tatsächlichen Wirkmechanismen der sogenannten Impfung diskutiert werden. Immernoch dominieren in Politik und Medien unklare Zahlenspiele und die Sorge vor unüberschaubaren Folgen. Was behindert den Diskurs? Fördern Begriffe wie „Verschwörung“ für naheliegende Fragestellungen Denkverbote? Christfried Lenz, Musikwissenschaftler, Organist, Rundfunkautor und Gründungsvorstand der BürgerEnergieAltmark eG und Aktivist für die Reformen von Rundfunkgebühren hat sich dem Artikel „Die Psychologie der Verschwörungsleugner“ von Tim Foyle angenommen. Seine Replique nennt er „Weder Verschwörung noch Theorie – Der Propagandabegriff „Verschwörungstheorie“ zielt auf Denkverbote.“ Sabrina Khalil hat sie für uns eingesprochen: