Rostock: Montagsspaziergang verläuft friedlich, Polizei hält sich zurück (ReUp)

Rostock: Montagsspaziergang verläuft friedlich, Polizei hält sich zurück (ReUp)


Auch an diesem Montag fand in Rostock ein sogenannter Spaziergang gegen die Corona-Maßnahmen statt. Dazu hatten sich etwa 5000 Menschen am Rostocker Rosengarten eingefunden. Nach anfänglichen Versuchen der Polizei, die Menge aufzuhalten, konnte sich der Protestzug doch noch in Bewegung setzen. Vereinzelt kam es zum Einsatz von Pfefferspray, größere Zwischenfälle gab es aber keine. Vor dem Rostocker Rathaus fuhr ein Wasserwerfer auf, der aber nicht zum Einsatz kam. Nach einem Marsch von etwa 9km löste sich der Demonstrationszug in verschiedene Richtungen wieder auf. Aufgrund von Passagen, die urheberrechtlich geschützte Musik enthielten, mussten wir das Video erneut hochladen. #Rostock #Spaziergang #Corona



(Quelle)