Spontane Begegnung mit Verstorbenen | Evelyn Elsaesser im Gespräch

Spontane Begegnung mit Verstorbenen | Evelyn Elsaesser im Gespräch

Evelyn Elsaesser ist Thanatologin und Autorin in der französischsprachigen Schweiz. Nachdem Sie sich etwa 25 Jahre lang mit Nahtoderfahrungen beschäftigt und auch Bücher zu diesem Phänomen veröffentlicht hatte, wandte sie sich einem anderen weit verbreiteten Todesnähe-Phänomen zu: den Nachtodkontakten. Im Februar 2020 veröffentlichte sie eine umfassende wissenschaftliche Studie zu diesem Thema, die für jedermann erhältlich ist. Wichtige Ergebnisse sind auch in Ihrem Buch „Nachtodkontakte – Spontane Begegnungen mit Verstorbenen“ veröffentlicht, das im März 2020 in neuer deutscher Übersetzung erschien.

Weitere Informationen: www.evelyn-elsaesser.com

Inhaltsübersicht:
01:11​ Worum handelt es sich bei Nachtodkontakten?
02:55​ Wie häufig kommen solche Nachtodkontakte gemäß Ihrer Studie vor?
03:58​ Nachtodkontakte müssten in der Gesellschaft sehr weit verbreitet sein, man spricht aber nicht darüber …
04:29​ Was sind die typischsten Erlebnisse bei Nachtodkontakten, von denen am häufigsten berichtet wird?
06:50​ Nachtodkontakte im Schlaf – die Hälfte der Personen erwacht aus dem Kontakt heraus, die andere Hälfte nicht. Wie kann man sich diesen Unterschied konkret vorstellen?
08:46​ Gibt es in den Nachtodkontakten typische Elemente, wie bei den Nahtoderfahrungen?
11:36​ Nachtodkontakte sind also auch eine wertvolle Hilfe in der Trauerbewältigung …
12:31​ Was sind aus Ihrer Sicht die wichtigsten Ergebnisse aus Ihrer Studie?
14:52​ Sind Menschen, die Nachtodkontakte erleben, schon vorher immer auch von einem Leben nach dem Tod überzeugt?
18:05​ Welche Rolle spielen aus Ihrer Sicht Nachtodkontakte als Hinweis darauf, dass Bewusstsein auch außerhalb des Körpers existieren kann?
20:36​ Wer waren die international beteiligten Forscher?
21:46​ Glauben Sie, dass es bei den Nachtodkontakten eine ähnliche Entwicklung geben könnte wie bei den Nahtoderfahrungen? Dass Menschen offener, freier darüber sprechen können?
23:02​ Was hat Sie persönlich dazu veranlasst, sich mit diesem Thema Nachtodkontakte so intensiv zu beschäftigen?
26:07​ Die Studie ist also noch nicht zu Ende, die qualitativen Aspekte werden weiter bearbeitet …
26:26​ Wenn jemand die Ergebnisse Ihrer Studie als Nichtwissenschaftler sehen will, kommt er da ran?
28:03​ Gibt es aus Ihrer Sicht noch ein anderes Todesnähe- oder Bewusstseinsphänomen, das auch wissenschaftlich näher untersucht werden sollte?