Vorstellungsgespräch: 5 Schwächen, die Sie stärken | Martin Wehrle

Vorstellungsgespräch; Zeichnung: © korrekter.com
Vorstellungsgespräch; Zeichnung: © korrekter.com
Vorstellungsgespräch; Zeichnung: © korrekter.com
Vorstellungsgespräch; Zeichnung: © korrekter.com

Welche Schwächen haben Sie? Welche Stärken haben Sie? Zwei typische Fragen im Vorstellungsgespräch. Martin Wehrle zeigt Ihnen, welche fünf Schwächen Sie im Vorstellungsgespräch nennen dürfen. Die Frage nach Stärken und Schwächen kommt garantiert! Mit ausgewählten Schwächen können Sie sogar punkten, erst recht, wenn Sie im Vorstellungsgespräch zusätzlich die richtigen Stärken nennen.

Überblick: Vorstellungsgespräch – 5 Schwächen, die Sie stärken

1: „Ich habe den künftigen Trend noch nicht drauf!“ – Hoher Selbstanspruch. Schwäche
2: „Ich war früher etwas undiplomatisch.“ – Behobene Schwäche. Schwäche
3: „Mein Französisch könnte besser sein.“ – Bedeutungslose Schwäche. Schwäche
4: „Ich bin ein Fan von Bayern München.“ – Augenzwinkernde Schwäche. Schwäche
5: „Ich bin im Steuerrecht nicht so tief drin.“ – Fachfremde Schwäche.

Martin Wehrle ist „Deutschlands bekanntester Karriereberater“ (Focus). Seine Bücher sind rund um den Globus erschienen, wurden große Bestseller und haben entscheidende Debatten über die Arbeitskultur angeregt. Für seine Fachbücher wurde er mit dem renommierten Coaching-Award (2016) ausgezeichnet.

(Quelle)