Walter Rosenkranz kritisiert Ungereimtheiten bei der Abgabe der Unterstützungserklärungen

Walter Rosenkranz kritisiert Ungereimtheiten bei der Abgabe der Unterstützungserklärungen

🗳️ Am 9. August startete die Phase des Unterstützungserklärungen für die Bundespräsidentschaftswahl. Doch schon jetzt wurden einige Ungereimtheiten bekannt – etwa wurden Unterstützungserklärungen zu früh beglaubigt und sind damit ungültig. Was ist hier eigentlich schon wieder? ÖVP-Innenminister Karner muss sofort handeln und dafür sorgen, dass die betroffenen Bürger durch direkte Ansprache über die Ungültigkeit ihrer Unterschrift informiert werden. Das Innenministerium muss den korrekten Wahlablauf sicherstellen, denn eine derartige Fehlerhäufung könnte die Korrektheit der Wahl und ihren Termin gefährden. 📝Mehr Infos unter: https://walter-rosenkranz.at/



(Quelle)