Warum es sich zu leben lohnt | Wolfgang Moissl im Gespräch

„In diesem Moment fällt alle Last des Lebens ab!“ | Wolfgang Moissl im Gespräch

Eine tief gehende Nahtoderfahrung hat Wolfgang Hermann Moissl dazu angeregt, sein eigenes Weltbild gründlich zu überdenken. Er befasste sich in der Folge viele Jahre lang mit der Religions- und Philosophiegeschichte und schrieb über seine Erlebnisse und Recherchen ein bemerkenswertes Buch: „Jenseits und Bewusstsein“. Der Titel führt zugleich zur Kernaussage: Zwischen beiden Begriffen besteht ein enger Zusammenhang.

Im Gespräch für „Thanatos TV“ erzählt Wolfgang Hermann Moissl noch einmal, was er erlebt hat – und zu welchen Schlüssen ihn seine Bemühungen geführt haben, eigene Erfahrungen mit zentralen religiösen und philosophischen Aussagen zu verbinden.

Inhaltsübersicht:
00:30​ Welche Umstände haben zu Ihrer Nahtoderfahrung geführt und was haben Sie dabei erlebt?
06:48​ Was kann man sich unter „Lichtwesen“ vorstellen? Hat es Menschengestalt?
09:20​ Hatten Sie den Eindruck, dass die empfundene Liebe von dem Lichtwesen ausging, mit ihm verbunden war?
10:36​ War der außerkörperliche Zustand für Sie normal? Das Leben in einem größeren Gesamtzusammenhang zu sehen? Einem größeren Sein-Verbunden, das Sie schon immer gekannt haben?
14:30​ Wie sind Sie mit Ihren Erfahrungen zurechtgekommen? War Ihnen sofort bewusst, dass das, was Sie erlebt haben, eine Nahtoderfahrung ist? Konnten Sie mit anderen darüber sprechen?
17:15​ Wie ging es weiter, als Sie sich entschlossen hatten, in den Körper zurückzukehren? Gab es eine Lücke oder war es insgesamt eine geschlossene Erinnerung ohne Unterbrechung?
18:33​ Konnten Sie sich sofort an alles erinnern, was Sie jetzt erzählt haben?
19:03​ Was hat dieses Erleben mit Ihnen gemacht? Inwiefern hat Sie die Nahtoderfahrung nachhaltig in Ihrem Denken, in Ihren Alltagsentscheidungen beeinflusst?
21:25​ Was ist Ihr Resümee? Welche philosophischen Gedanken haben Sie am meisten beeindruckt?
23:31​ Welche Bedeutung haben die Begriffe Jenseits und Bewusstsein für Sie? Sehen Sie einen Zusammenhang?
26:20​ Wie beurteilen Sie Religion? Soll sie einen besonderen Stellenwert im Leben haben?
30:11​ Was ist für Sie der Mensch in seinem Wesenskern? Was ist Ihr Menschenbild?
33:14​ Gibt es etwas, was Sie an die Menschen weitergeben möchten?



(Quelle)